Quedlinburg | Weltkulturerbe

lebenswind

liebewicht

.despirit.html
 
 

Die Stadt Quedlinburg stand in den letzten Jahren auf unserer Wunschreise- und Besuchsliste. So wollten wir doch dieses UNESCO- Weltkulturerbe einmal näher kennenlernen. Ein Wunsch war es, möglicherweise einmal in einem alten restaurierten Ständerwerkhaus, aus dem 15. Jahrhundert, für zwei bis drei Tage zu verweilen.


Da uns im letzten Jahr das Erzgebirge im Schnee und Dresden in der Vorweihnachtszeit in den Bann gezogen hatte, beschlossen wir uns über den Verlauf der Vorweihnachtszeit in Quedlinburg zu erkundigen.

 

Zu unserem Erstaunen gibt es auch zu diesem Thema eine Besonderheit.

Am zweiten und dritten Advent, und auch nur dann, wird die Adventszeit im Altstadtkern „Advent in den Höfen“ gefeiert. Erste Bilder und Berichte dazu machten uns sofort klar, dass ein Besuch in Quedlinburg zur Vorweihnachtszeit ein Highlight darstellen dürfte.

Teilweise sind besonders interessante Wohnungen schon lange vorher ausgebucht.

Selbst in der Jugendherberge war alles belegt.


Durch einen Zufall wurde uns ein Familienzimmer der Jugendherberge Quedlinburg mit einem Vorweihnachtsprogramm angeboten, welchen uns dennoch Zeit für individuelle Besuche in Quedlinburg ermöglichen sollte. Kurz überlegt und gebucht.


Vom 04.-06.12.2009 waren wir in Quedlinburg. Um es vorweg zu nehmen, der Besuch war eindrucksvoll und lohnend. 2010 folgte ein weiterer Besuch in Quedlinburg.

Ein erster Kontakt zum Weltkulturerbe Quedlinburg